Zeichnen lernen - Gestalterische Grundlagen 

Akademisches-zeichnen1.jpg
IMG_8427a.jpg
IMG_8427a.jpg
IMG_4880.jpg

Technik: Bleistift auf Papier
Anzahl der empfohlenen Lektionen: erweiterbar

 

In einer realistischen Darstellung geht es darum, auf einer 2-dimensionalen Fläche eine Illusion von einem 3-dimensionalen Raum abzubilden. Wenn Sie ein Objekt realistisch zeichnen, malen oder sogar modellieren möchten, ist es zu Beginn am einfachsten, wenn Sie in diesem Objekt einfache Form sehen.

 

Ein rundes Objekt realistisch darzustellen wird sehr leicht sein, wenn Sie wissen wie eine Kugel gezeichnet oder gemalt wird: wie verteilt sich Licht und Schatten, wo sind Reflexionen, wohin fällt der Schlagschatten. Auch Kenntnisse der Luftperspektive sind dabei wichtig. Dadurch erzielen Sie die gewünschte Raumwirkung und Ihre Bilder wirken stimmungsvoll und dreidimensional

 

An einem Würfel lernen Sie die Fluchtpunktperspektive kennen.
Tiefe und Entfernung mit 1-, 2- und 3-Punkt-Perspektive.

Dabei lernen Sie Perspektiven richtig anzuwenden. Das Wissen über Augenlinie, Horizontlinie und Fluchtpunkte hilft Ihnen realistische Darstellungen umzusetzen. 

An einem Zylinder lernen Sie, wie sich eine zylindrische Form und ein Kreis in der Perspektive verhält.

 

Licht und Schatten.

Sie lernen den Schattenwurf richtig zu definieren und das Verhalten des Schattens nach dem Stand der Sonne zu verstehen. Gekonnt setzen Sie das Gelernte um und erreichen an einem Beispielmotiv eine fantastische Wirkung der untergehenden Sonne.

 

Nach dem Sie gelernt haben die drei Grundformen realistisch darzustellen, kommen wir zu den einfachen bis komplexen Stillleben Motiven und üben diese in verschiedenen Kompositionen.

Dazu gehören auch Stoffe und die Darstellung von verschiedenen Oberflächen wie Metall, Glanz und durchsichtiges Glass.

 

Dieser Kurs ist erweiterbar bis hin zu Porträt, Akt und Anatomisches Zeichnen.

 

Zu der Anmeldung

Telefon: 079 859 49 33

eMail: kontakt@irina-balandina.com